„Wenn einer von uns stirbt, geh´ ich nach Paris“

Montag, 25. November 2013, 19:30 Uhr
Frauenzentrum, Faulerstr. 20, (Eingang am Grethergelände), Freiburg

Filmabend für Frauen
Der Zugang zum Frauenzentrum ist barrierefrei.
Eintritt frei. Spenden zugunsten von Wildwasser sind erwünscht.

Nach mehr als 50 Jahren kommt der Filmemacher einem schrecklichen Familiengeheimnis auf die Spur, dem seine Mutter zu entrinnen versucht hat. Sie wählte den Freitod, nicht freiwillig, und ihr Sohn erkennt, dass die Vergangenheit nicht vergangen ist, solange sie verschwiegen wird.
Ganz leise und vorsichtig erzählt Jan Schmitt von einem Verbrechen, das in vielen Familien vorkommt. Der Film zeigt auf exemplarische Weise wie schwierig es für ein Opfer sexueller Gewalt sein kann, die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Weitere Informationen sind unter www.schmitt-film.de zu finden.

Im Anschluss nach dem Film ist Raum für Austausch und Fragen. Zwei Beraterinnen von Wildwasser werden anwesend sein.
Veranstalterinnen: Wildwasser Freiburg e.V.