Von Istanbul nach Freiburg – welche Maßnahmen müssen vor Ort umgesetzt werden?

Vortrag und Informationsveranstaltung zur Istanbul-Konvention

Montag, 9. Dezember 2019 - 19:00 Uhr ·
Stadtbibliothek,
Münsterplatz 17,
79098 Freiburg

Das 'Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt' – Istanbul-Konvention genannt – wurde am 11. Mai 2011 von dreizehn Mitgliedsstaaten des Europarates in Istanbul unterzeichnet, darunter auch die Bundesrepublik Deutschland. Am 12. Dezember 2017 hat die Bundesrepublik den Vertrag ratifiziert und seit 1. Februar 2018 ist er in Kraft getreten.
An diesem Abend werden die relevanten Inhalte der Istanbul-Konvention vorgestellt. Zudem soll dafür sensibilisiert werden, welche Aufgaben auf kommunaler Ebene anzugehen sind.

Referentinnen: Anneliese Schmid-Kaufhold, Vorsitzende der Freiburger Regionalgruppe des Deutschen Juristinnenbunds & Martina Raab-Heck, Koordinatorin der Freiburger Fachstelle Intervention gegen Häusliche Gewalt

VeranstalterInnen: Freiburger Regionalgruppe des Deutschen Juristinnenbundes & die Freiburger Fachstelle Intervention gegen Häusliche Gewalt (FRIG)