Diverses

Hinter den meisten Fällen von häuslicher Gewalt war einmal Liebe!

Dieser Film entstand im Auftrag des cfds für die Kampagne "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" www.16tage.ch

Häusliche Gewalt liegt vor, wenn Personen innerhalb einer bestehenden oder aufgelösten familiären, ehelichen oder eheähnlichen Beziehung physische, psychische oder sexuelle Gewalt ausüben oder androhen. Die enge Beziehung zwischen Opfer und Täter definiert, was zu häuslicher Gewalt gehört.

In der Schweiz entfällt mit 15‘810 Straftaten (2012) ein beträchtlicher Anteil (39%) der Gewaltstraftaten auf den Bereich „Häuslicher Gewalt“. Beispielsweise geht etwa ein Drittel der statistisch erfassten Vergewaltigungen (197 Fälle im Jahr 2012) auf das „Konto“ der häuslichen Gewalt.

From Peace in the Home to Peace in the World:

Let’s Challenge Militarism and End Gender-Based Violence!

Positioning the 16 Days Campaign from November 25 (International Day for the Elimination of Violence Against Women) and December 10 (Human Rights Day) rightfully stresses that gender-based violence is an international human rights violation. In the lead up to, and during, the 16 days of activism, participants will highlight the systemic nature of gender-based violence and militarism which encourages inequality and discrimination and prioritizes weapons spending over funding for quality education and healthcare and safe public spaces.

16 Days of Activism Against Gender-Based Violence 2014

Dear Colleagues,

This year’s 16 Days of Activism Against Gender-Based Violence, under the expansive umbrella of the Center for Women’s Global Leadership (CWGL), shines a spotlight on how people around the world are standing up to prevent gender-based violence in conflict zones.  That’s why this year’s CWGL 16 Days theme, “From Peace in the Home to Peace in the World: Let’s Challenge Militarism and End Violence Against Women, is so very relevant. The priority areas for 2014 are: 1) Violence Perpetrated by State Actors; 2) Proliferation of Small Arms in Cases of Intimate Partner Violence; and 3) Sexual Violence During and After Conflict.

ONE BILLION RISING Aktion 2014

14.02.2014 | 16:00h | Augustinerplatz Freiburg

Eine von drei Frauen auf diesem Planeten wird im Laufe ihres Lebens geschlagen oder vergewaltigt. Das sind eine Milliarde Frauen, denen Gewalt angetan wird …
Am 14. Februar 2014 lädt der V-Day eine Milliarde Frauen dazu ein, raus zu gehen, zu tanzen und sich zu erheben, um das Ende dieser Gewalt zu fordern. Eine Milliarde Frauen – und Männer – überall auf der Welt. Wir zeigen der Welt unsere kollektive Stärke und unsere globale Solidarität über alle Grenzen hinweg.

Zeig auch Du der Welt am 14. Februar 2014, wie EINE MILLIARDE aussieht.
Am 14. Februar sieht sie aus wie eine REVOLUTION.

Seiten