Diverses

Beitrag auf Radio Dreyeckland

Frauenpower mit 100 jähriger Tradition

Die "Women's international Leage for Peace and Freedom" (WILPF) ist eine Friedensorganisation, die sich 1915 während des 1.WK gründete.
Damals kamen etwa 1300 Frauen in Den Haag zusammen, um miteinander zu diskutieren, zu lernen, zu verändern. Die WILPF ist damit die älteste Frauen-Friedens-NGO.

Beitrag von Radio Dreyeckland

Vortrag zu starken Frauen und Übungen aus dem Selbstbehauptungstraining

Gertrud Schröder macht heute Abend einen Vortrag zu Selbsterkenntnis, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung im Rahmen der "16 Tage Stopp Gewalt an Frauen". Sie stellt starke Frauen vor und anschließend macht die Gruppe sich auf den Weg zu den eigenen Ressourcen.

Der Beitrag kann auf er Webseite von Radio Dreyeckland angehört werden.

Sendereihe: Morgenradio
Sendedatum: Dienstag, 1. Dezember 2015

Stopp Gewalt gegen Frauen!

Sondersendung von südnordfunk und LaRadio

südnordfunk - La Radio

Der südnordfunk erörtert gemeinsam mit La Radio politische und gesellschaftliche Faktoren, die gender- und frauenspezifische Gewalt von Frauen auf der Flucht fördern. In Interviews und Gesprächen geht es zudem um transnationale und flüchtlingssolidarische Arbeit gegen Gewalt an geflüchteten Frauen.

Die Beiträge:
# Studiogespräch über frauenspezifische Gewalt der Boko Haram mit Maranatha Duru
# Ausstieg aus der Zwangsprostitution
# Selbstorganisiert: Women in Exile und International Women Space
# Im Refugee Radio Network ergreifen Geflüchtete das Wort

Die Gefühle zur Geschichte

Ein frauengeschichtler Stadtrundgang quer durch die Jahrhunderte

Samstag, 31. Oktober 2015 - 15 Uhr
Platz der Alten Synagoge, Gurs Denkmal

Überlieferte Gefühle stehen bei diesem Rundgang im Mittelpunkt. Erzählt wird u.a. von einer Grenzen überschreitenden, verbotenen Liebe zu Beginn der Neuzeit, von der Empörung der ersten Stadträtinnen 1920, vom Elend wohnungsloser Frauen und von gelöschten Gefühlen, überliefert in den Jahren 1318 und 1991.

Eintritt: 10 €, 6 €
keine Anmeldung erforderlich!

Das Programm 2015

Stopp Gewalt gegen Frauen
Aktionstage in Freiburg

Programm 2015

Menschenrechte sind unteilbar –
Frauenrechte sind Menschenrechte

Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist nach wie vor ein Tabu-Thema - im privaten wie im öffentlichen Raum, hierzulande wie auch weltweit.

Internationalen Konferenz „Frauen, Frieden und Sicherheit auf dem Balkan“

Frauenrechtsorganisationen Anwältinnen ohne Grenzen e.V. und UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. laden ein.

Montag, 02. Nov bis Mittwoch 04. Nov 2015
Katholische Akademie,
Wintererstraße 1, Freiburg i. Br.

Die Konferenz steht unter der Schirmherrschaft des Europäischen Parlaments und wird von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) gefördert.
An der Konferenz nehmen namhafte Referent_innen aus dem deutschsprachigen Raum teil, sowie Vertreter_innen aus Politik, Justiz und Gesellschaft der Länder Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Kroatien, FJR Mazedonien, Serbien, Montenegro und Slowenien.

Seiten