Midissage - Frau und geflüchtet auf Lesbos. Die doppelte Isolation

Vortrag & Diskussion mit Mirjam Herrmann und Gaëlle Dietrich

Freitag, 30. November 2018 - 17:00 Uhr
Stadtbibliothek, UG
Münsterplatz 17,
79098 Freiburg,

Fast 20.000 geflüchtete Menschen sitzen auf den griechischen Inseln fest, etwa 10.000 davon auf Lesbos allein. Darunter wie viele Frauen? Offizielle Angaben sind schwer zu finden und auch in den Medien wird kaum über Frauen auf der Flucht gesprochen - Aber es gibt sie, und sie sind nicht wenige.

Mit ihren eigenen Fluchtgeschichten, ihren Traumen, ihren Hoffnungen und Träumen und auch ihrer Stärke bieten sie täglich den miserablen Hygienebedingungen, der (geschlechtsspezifischen) Gewalt, den ewigen Warteschlangen und dem fehlenden Zugang zu Bildung für sie und ihre Kinder die Stirn.

2018 haben Mirjam Herrmann und Gaëlle Dietrich jeweils zwei Monate als Freiwillige im Community Centre One Happy Family gearbeitet. Das Center arbeitet nicht für, sondern mit geflüchteten Menschen und bietet eine Vielfalt an Bildungs- und Freizeitangeboten für Menschen auf Lesbos an - darunter auch spezielle Angebote für Frauen.

VeranstalterInnen: Menschenrechte 3000 e.V. in Kooperation mit Anwältinnen ohne Grenzen e.V., dem Frauenverband Courage e.V. -Ortsgruppe Freiburg, der Stadtbibliothek Freiburg

und mit einem Informationsstand der Amnesty Frauenrechtsgruppe Freiburg