Filmvorführung "Vom Strampler zu den Strapsen"

Freitag, 6. Dezember 2013 - 16 Uhr
Podium der Harmonie, Grünwälderstraße 16

Der Dokumentarfilm analysiert die Rollenklischees von Jugendlichen und benennt die Ursachen und die gesellschaftliche Verantwortung:


Viele Eltern beobachten mit Sorge ein Wiederaufflammen längst überwunden geglaubter Klischees bei ihren Söhnen und Töchtern: Röcke kurz, Absätze hoch, Dekolletés tief. Studien belegen, dass junge Mädchen sich häufig nur darüber definieren, wie sie von anderen gesehen werden. Schönheit, Kleidung und sexuelle Attraktivität werden zum Maß der Dinge. Bereits präpubertäre Mädchen sehen sich als Objekte, deren Hauptaufgabe es ist, Jungs zu gefallen. Die wiederum haben - bevor sie "Sexualität" fehlerfrei schreiben können - Zugriff auf alle Spielarten von Sex im Internet.

VeranstalterInnen: Unabhängige Frauen Freiburg