Filmvorführung mit Performance von Jazzmin Tutum

Im Rahmen von CINEMA fairbindet

Mittwoch, 26. November 2014 - 19:30 Uhr
Kommunales Kino Freiburg - Eintritt 6€ / ermäßigt 4€.

CONCERNING VIOLENCE
Schweden/USA/Dänemark 2014 /  85 Min. / Regie:  Göran Hugo Olsson / deutsche Untertitel

"Concerning Violence – Nine Scenes from the Anti-Imperialistic Self-Defence" setzt sich  mit den afrikanischen Befreiungsbewegungen der 60er, 70er und 80er Jahre auseinander.
Neu entdecktes Archivmaterial über die gewaltvolle Konfrontation mit den Kolonialmächten wird kombiniert mit Zitaten aus Frantz Fanons polarisierendem Text zur Entkolonialisierung "Die Verdammten dieser Erde". Die Musikerin Lauryn Hill, die als Frontsängerin der Fugees bekannt wurde, erweckt die eingeblendeten Textausschnitte mit ihrer Stimme zum Leben. Kunstvoll beleuchtet der Film Fanons Analysen über die Folgen der Kolonialisierung Afrikas und plädiert für den Aufbau einer gerechteren Welt.  Im Zentrum des Films steht dabei auch die Emanzipation der Frau, die mit der kolonialen Befreiung  zusammengehört.

Vor der Aufführung des Films am 26. November präsentiert die Künstlerin Jazzmin Tutum aus Gabun/Jamaika in ihrer Perfomance lyrisch-perkussive Sounds und eine Manuskriptlesung aus ihrer neuesten Arbeit: "Africa Don't".  Das sind radikale Stimmexperimente und Soundcollagen. Die Themen sind: colonial and postcolonial history, unwelcome explorers of the 21th century, women in war zones.

VeranstalterInnen: Kommunales Kino