Ein pflegeleichtes Menschenwesen. Der Fall Ashley.

Kurzlesung & Gesprächscafé

Dienstag, 3. Dezember 2019 - 17:30-19:30 Uhr ·
Raum für Kommunikation,
Schwarzwaldstraße 78d,
79117 Freiburg

Menschen zu pflegen ist nicht einfach. Neben der mentalen und psychischen Herausforderung spielt der Anteil des körperlichen Arbeits-Einsatzes eine wichtige Rolle für Pflegepersonen. Kindliche Körper gelten als "pflegeleichter" als ausgewachsene. Was ist wirklich dran, was erleichtert die Pflege und wie sieht das der selbstbestimmte Pflegebedürftige? Wir fragen auch: Welche Willkommenskultur für den versorgungsbedürftigen Menschen an sich pflegen wir momentan in unserer Gesellschaft?
Frauen_mB stellt in einer Impulslesung das ethische Dilemma im "Fall Ashley" vor. Bei Kaffee und Tee tauschen wir uns im Gespräch aus.
Alle Interessenten jeglicher "Gruppe" sind eingeladen.

Ebenerdiger Zugang zum Veranstaltungsort. Rollstuhl-Toiletten im selben Gebäude. Nähere Informationen auf www.frauen-mb.de

VeranstalterInnen: Frauen mit B - Unabhängiges Netzwerk Inklusion Freiburg