Argumentationstraining gegen Stammtischparolen

mit Melinda Tamás

Melinda Tamás

Freitag, 30. November 2018 - 17:00 Uhr
FZ Feministisches Zentrum
Grethergelände Faulerstr.20,
79098 Freiburg

„Habt Ihr nichts Wichtigeres zu tun, als auf dem Binnen-I rumzureiten?“ „Die machen doch unsere hart erkämpften Werte kaputt“
„Die starken Weiber! Aber die Tür aufhalten dürfen wir ihnen schon“
„Das sind doch alles nur Wirtschaftsflüchtlinge“

Fremdenfeindlichkeit und Sexismus scheinen aktuell wieder salonfähig zu sein. Im Alltag erleben wir immer wieder Situationen, in denen verletzende Worte fallen und uns Zorn und Ohnmachtsgefühle hochsteigen. Gute Argumente und passende Reaktionen fallen uns leider oft erst im Nachhinein ein.

Das Argumentationstraining fördert Zivilcourage und engagiertes Handeln im Alltag. In simulierten Gesprächssituationen werden mögliche Reaktionsweisen eingeübt. Mit Hilfe einer anschließenden Analyse sowie Inputs der Trainerin werden im Workshop Kommunikationsstrategien erarbeitet. Abgerundet wird das Training durch die Auseinandersetzung mit der Frage, welche Motive uns in welcher Situation individuell dazu bewegen, zu intervenieren und den Stammtischparolen „Contra zu geben“.
Position beziehen sollten wir auf jeden Fall, denn:

„Das Böse braucht das Schweigen der Mehrheit“ Kofi Annan

Melinda Tamás, MA Trainerin, Übersetzerin, Forscherin und Lehrende im Bereich der Politischen Bildungsarbeit für Jugendliche und Erwachsene zu den Themen sensibler Sprachgebrauch, Antidiskriminierung, Antiradikalisierung, Gewaltprävention, Friedens- & Demokratiebildung sowie Interkulturelle Sozialkompetenz und Kommunikation.

Anmeldung: pro familia Freiburg, Annette Joggerst und Anna Stamm
076129062587 oder annette.joggerst(ät)profamilia.de
Kosten: 5 € pro Person

VeranstalterInnen: Pro familia Freiburg – Netzwerk für Gleichbehandlung – elele ileriye

pro_familia
Netzwerk für Gleichbehandlung
elele ileriye