Freiburger Aktionsbündniss

Kampagne 16 Tage - Stopp Gewalt gegen Frauen

Menschenrechte sind unteilbar – Frauenrechte sind Menschenrechte

Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist die vielleicht schändlichste aller Menschenrechtsverletzungen. Sie kennt keine Grenzen, weder geographisch noch kulturell, noch im Hinblick auf materiellen Wohlstand. So lange sie anhält, können wir nicht behaupten, dass wir wirklich Fortschritte in Richtung Gleichstellung der Geschlechter, Entwicklung und Frieden machen.

Kofi Annan, Generalsekretär der Vereinten Nationen, New York, Juni 2000

Selbstdarstellung

Aktionsbündniss „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“

Wer wir sind
Wir sind ein, auf Initiative von Menschenrechte 3000 e.V. entstandenes, Aktionsbündnis aus Gruppen, Organisationen, Institutionen und Einzelpersonen, das gemeinsam die „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ im Zeitraum der Kampagne vom 25.11. (Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen) bis 10.12. (Internationaler Tag der Menschenrechte) gestaltet.

Das Freiburger Aktionsbündnis 2017

"16 Tage - Stopp Gewalt gegen Frauen"

Das Freiburger Aktionsbündnis '16 Tage - Stopp Gewalt gegen Frauen' ist Teil der weltweiten Kampagne "16 Tage - gegen Gewalt an Frauen". Diese findet jährlich vom 25. November bis zum 10. Dezember statt, um die Beseitigung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen einzufordern.

Das Aktionsbündnis in Freiburg ist ein Zusammenschluss von 40 Frauen- und Menschenrechtsorganisationen, der nun schon im 6. Jahr die Freiburger Aktionstage organisiert.

Unsere Arbeit lebt von Eurer Unterstützung!

› › Das Freiburger Aktionsbündnis "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" besteht aus 40 Vereinen, Organisationen und Initiativen, die in der Frauen- und Menschenrechtsarbeit aktiv sind. Sie tragen seit nun 5 Jahren gemeinsam die jährlich stattfindenden Aktionstage.

Zur Realisierung der Aktionstage sind wir auch in diesem Jahr auf eine finanzielle Unterstützung von möglichst vielen Menschen angewiesen.

Das Freiburger Aktionsbündnis 2016

"16 Tage - Stopp Gewalt gegen Frauen"

Das Freiburger Aktionsbündnis "16 Tage - Stopp Gewalt gegen Frauen" besteht bereits im 5. Jahr. Es setzt sich aus Frauen- und Menschenrechtsorganisationen zusammen, deren Anzahl und Beteiligung jährlich wuchs. Das Ziel der Aktionstage, die immer vom 25. November bis 10. Dezember stattfinden, ist, das Thema "Gewalt gegen Frauen" verstärkt ins öffentliche Bewusstsein zu bringen und über die verschiedenen Auswirkungen und Formen der weltweit gegen Frauen ausgeübten Gewalt zu informieren.

16 Days of Activism Against Gender-Based Violence 2014

Dear Colleagues,

This year’s 16 Days of Activism Against Gender-Based Violence, under the expansive umbrella of the Center for Women’s Global Leadership (CWGL), shines a spotlight on how people around the world are standing up to prevent gender-based violence in conflict zones.  That’s why this year’s CWGL 16 Days theme, “From Peace in the Home to Peace in the World: Let’s Challenge Militarism and End Violence Against Women, is so very relevant. The priority areas for 2014 are: 1) Violence Perpetrated by State Actors; 2) Proliferation of Small Arms in Cases of Intimate Partner Violence; and 3) Sexual Violence During and After Conflict.