Diverses

Das Freiburger Aktionsbündnis 2017

"16 Tage - Stopp Gewalt gegen Frauen"

Das Freiburger Aktionsbündnis '16 Tage - Stopp Gewalt gegen Frauen' ist Teil der weltweiten Kampagne "16 Tage - gegen Gewalt an Frauen". Diese findet jährlich vom 25. November bis zum 10. Dezember statt, um die Beseitigung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen einzufordern.

Das Aktionsbündnis in Freiburg ist ein Zusammenschluss von 40 Frauen- und Menschenrechtsorganisationen, der nun schon im 6. Jahr die Freiburger Aktionstage organisiert.

iz3w – informationszentrum 3. welt

iz3w Heft 363 (November/Dezember 2017): Sexualisierte Gewalt

südnordfunk logo

Die neue Ausgabe der Zeitschrift zwischen Nord und Süd – iz3w - fokussiert sexualisierte Gewalt als eine Form von Machtmissbrauch. Wer von der (patriarchalen) Norm abweicht und Rollenzuschreibungen ablehnt, ist weltweit ein potentielles Opfer von sexualisierter und geschlechterbasierter Gewaltausübung.  Sexualisierte Gewalt im Kontext von (Bürger-)Kriegen, Flucht und Migration ist in den letzten Jahren immens angestiegen. Diese Form der Gewalt zielt darauf ab, das Gegenüber nachhaltig zu zerstören.

2017 Theme Announcement

English, French, Spanish!

2017 Theme Announcement

"FROM PEACE IN THE HOME TO PEACE IN THE WORLD: MAKE EDUCATION SAFE FOR ALL!"

Given such insecurity and lack of safety in relation to education, and informed by the results of a global survey, the theme of the 16 Days Campaign is “From Peace in the Home to Peace in the World: Make Education Safe for All”. This theme recognizes that structural discrimination and inequality is perpetuated in a cycle of violence that does not end even when girls and young women are in the act of gaining an education. Gender-based violence with respect to the right to education is a consistent threat in public spaces, schools, and homes and is a detriment to the universal human right to education and it is our obligation to focus on the precarious situation of education for girls and boys, young women and men this year through the 16 Days Campaign.

Das Programm 2016

Menschenrechte sind unteilbar –
Frauenrechte sind Menschenrechte

Stopp Gewalt gegen Frauen - Aktionstage in Freiburg

Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist nach wie vor ein Tabu-Thema im privaten wie im öffentlichen Raum, hierzulande wie auch weltweit.

Unsere Arbeit lebt von Eurer Unterstützung!

› › Das Freiburger Aktionsbündnis "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" besteht aus 40 Vereinen, Organisationen und Initiativen, die in der Frauen- und Menschenrechtsarbeit aktiv sind. Sie tragen seit nun 5 Jahren gemeinsam die jährlich stattfindenden Aktionstage.

Zur Realisierung der Aktionstage sind wir auch in diesem Jahr auf eine finanzielle Unterstützung von möglichst vielen Menschen angewiesen.
Wir würden uns deshalb über Ihre - kleinere oder größere - Spende sehr freuen. Die Spenden sind steuerlich abzugsfähig.

Spendenkonto: Menschenrechte 3000 e.V. (gemeinnützig) • GLS Bank • IBAN: DE83 4306 0967 7926 8789 00 • Verwendungszweck: 16 Tage-Aktion 2016

Das Freiburger Aktionsbündnis 2016

"16 Tage - Stopp Gewalt gegen Frauen"

Das Freiburger Aktionsbündnis "16 Tage - Stopp Gewalt gegen Frauen" besteht bereits im 5. Jahr. Es setzt sich aus Frauen- und Menschenrechtsorganisationen zusammen, deren Anzahl und Beteiligung jährlich wuchs. Das Ziel der Aktionstage, die immer vom 25. November bis 10. Dezember stattfinden, ist, das Thema "Gewalt gegen Frauen" verstärkt ins öffentliche Bewusstsein zu bringen und über die verschiedenen Auswirkungen und Formen der weltweit gegen Frauen ausgeübten Gewalt zu informieren.

Das schockierende Gewaltverbrechen, bei dem vor kurzem eine junge Frau an der Dreisam vergewaltigt wurde und ums Leben kam, zeigt in erschreckender Weise, wie aktuell und allgegenwärtig Gewalt gegen Frauen ist. Somit ist das Thema der Aktionstage präsenter denn je. Sie sind gleichzeitig Mahnung und Gedenken an die Opfer sexualisierter Gewalt.

Viele der diesjährigen Veranstaltungen widmen sich dem Thema 'Frauen und Flucht' sowie 'Frauen und Migration'. Zudem haben wir uns dieses Jahr dazu entschlossen, über die stattfindenden verschiedenen Einzelveranstaltungen der beteiligten Vereine hinaus, drei große gemeinsame Veranstaltungen zu organisieren: die beiden Auftaktveranstaltung am 25. November und die Abschlussveranstaltung am 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte. Dies führte zu einem kompakteren Programm als in den vergangenen Jahren, zu dessen Teilnahme und Besuch wir Sie sehr herzlich einladen.

LAS SIETE CAJAS – DIE SIEBEN SCHACHTELN

Zum Gedenken an die Deportation der Freiburger Jüdinnen und Juden am 22./23. Oktober 1940

Stolperstein für Lina Heilbrunner in Freiburg, Moltkestr.40

Erst nach dem Tod ihrer Mutter erfährt Dory Sontheimer (geboren 1946), dass sie aus einer jüdischen Familie stammt und ihre Eltern 1934 nach Barcelona emigriert waren, um dem mörderischen Antisemitismus im nationalsozialistischen Deutschland zu entgehen. In ihrem Elternhaus findet Dory Sontheimer eine Kiste mit Briefen und Dokumenten. Sie offenbaren den Schrecken der Verfolgung und die vergeblichen Versuche ihrer Eltern, auch für Dorys Großeltern, die noch in Freiburg lebten, Exil zu finden.

2016 Theme Announcement

in English, French, Spanish!

2017 Theme Announcement

"FROM PEACE IN THE HOME TO PEACE IN THE WORLD: MAKE EDUCATION SAFE FOR ALL!"

This year marks the 25th year of the 16 Days of Activism Against Gender-Based Violence Campaign, initiated in 1991 and coordinated by the Center for Women’s Global Leadership. Given such insecurity and lack of safety in relation to education, and informed by the results of a global survey, the theme of the 16 Days Campaign is “From Peace in the Home to Peace in the World: Make Education Safe for All”. This theme recognizes that structural discrimination and inequality is perpetuated in a cycle of violence that does not end even when girls and young women are in the act of gaining an education. Gender-based violence with respect to the right to education is a consistent threat in public spaces, schools, and homes and is a detriment to the universal human right to education and it is our obligation to focus on the precarious situation of education for girls and boys, young women and men this year through the 16 Days Campaign. [...]

Seiten